Haupt Andere Ansprache zum Unabhängigkeitstag an die Nation - 2006

Ansprache zum Unabhängigkeitstag an die Nation - 2006

  • Independence Day Address Nation 2006

TheHolidaySpot einreichen Als erster indischer Premierminister hielt Pandit Jawaharlal Nehru am 15. August 1947 die erste Rede zum Unabhängigkeitstag vor der Nation und der Welt. Die Tradition, eine Ansprache zum Unabhängigkeitstag zu halten, wird bis heute fortgesetzt. Jeder indische Premierminister hält jedes Jahr am Vorabend des Unabhängigkeitstags eine Ansprache aus Red Fort, Neu-Delhi, an die Nation. Lesen Sie am 15. August 2006 die Ansprache des indischen Premierministers Dr. Manmohan Singh an die Nation (übersetzt ins Englische) aus Red Fort, Neu-Delhi. Klicken Sie hier und verweisen Sie auf diese Seite an deine Freunde und nahen, um mit ihnen den Geist der indischen Freiheit zu teilen. Fröhlichen Unabhängigkeitstag! DR. Manmohan singh

Adresse zum Unabhängigkeitstag

Vom indischen Premierminister
15. August 2006



Valentinstag


Meine lieben Landsleute, Brüder, Schwestern und lieben Kinder

Ich grüße Sie alle an diesem Tag, dem Jahrestag unserer Unabhängigkeit

Heute ist ein glücklicher Tag für unser Land. Heute treten wir in das 60. Jahr unserer Unabhängigkeit ein. Heute widmen wir uns wieder dem Fortschritt und Wohlstand unserer Nation. Zum Wohl aller unserer Leute. Zur Einheit und Integrität unseres Landes.

Heute grüßen wir unsere geliebte Trikolore. Wir würdigen Mahatma Gandhi und all jene Freiheitskämpfer, aufgrund deren Bemühungen und Opfer wir unsere Unabhängigkeit gesichert haben. Wir erinnern uns an all diejenigen, deren harte Arbeit und Bemühungen unsere Flagge hoch halten und unser Land auf dem Weg zum Fortschritt halten. Wir würdigen die tapferen Mitglieder unserer Streitkräfte, Bauern, Lehrer, Wissenschaftler, Arbeiter und die Millionen unserer Landsleute, die unermüdlich für den Fortschritt und den Wohlstand unserer Nation arbeiten.

In den frühen Morgenstunden des 15. August 1947, als unsere Nation gerade unabhängig geworden war, sprach unser erster Premierminister, Jawaharlal Nehru, mit der Nation und stellte uns allen am ersten Tag, als wir ein freies Land wurden, eine wichtige Frage: „ Sind wir mutig und weise genug, diese Gelegenheit zu nutzen und die Herausforderung der Zukunft anzunehmen? “

Heute, meine Mitbürger, stehe ich wieder hier und stelle Ihnen dieselbe Frage. Sind wir bereit, uns der Herausforderung der Zukunft zu stellen? Sind wir mutig genug, dies zu tun, und klug genug, dies zu tun? Können wir die Ideen und Ideale, die unseren Freiheitskampf geprägt haben, wieder entdecken und sie nutzen, um unser Land in die Zukunft zu führen? Sind wir bereit, den Mut und die Weisheit zu zeigen, die Panditji uns beim Aufbau eines neuen Indiens in einer neuen Welt zeigen wollte?

Meine lieben Landsleute,

Für Indien war es in der Vergangenheit noch nie so gut wie heute. Unsere Wirtschaft ist mit einem beeindruckenden Tempo von über 8% gewachsen. Ein derart schnelles Wachstum über drei aufeinanderfolgende Jahre ist in der indischen Geschichte beispiellos. Wohin ich auch gehe, ich sehe unsere Nation in Bewegung. Unsere Branchen- und Dienstleistungssektoren weisen ein beeindruckendes Wachstum auf. Ich sehe ein beruhigendes Vertrauen in unsere Branche, die Herausforderung des Rest der Welt annehmen zu können. Das Wachstum des verarbeitenden Gewerbes hat im letzten Quartal 11% erreicht und viele Arbeitsplätze für unsere Jugend und Arbeitnehmer geschaffen. Ich sehe, dass unser Dienstleistungssektor mit den Besten konkurriert und wertvolle Devisen verdient.

Überall um uns herum sehen wir neue Straßen gebaut werden. Die Bahnen erweitern ihre Reichweite. Neue Kraftwerke werden gebaut. Neue Flughäfen sind in Planung. Riesige Industriegebiete und Sonderwirtschaftszonen stehen an. Diese Dynamik ist das Ergebnis des Unternehmertums, der Kreativität und der harten Arbeit von Millionen von Indern. Sie führen unser Land mutig in die Zukunft und beschreiten unberührte Wege. Ich bin sicher, dass dies zu einem weitaus größeren Wohlstand für unser Volk führen wird. Ich bin der festen Überzeugung, dass der effektivste Weg zur Beseitigung der Armut darin besteht, Wachstum zu generieren, das wiederum neue Möglichkeiten für eine Erwerbstätigkeit schafft. Wirtschaftswachstum ist daher für uns von vorrangiger Bedeutung.

Seit der Unabhängigkeit sind fast sechzig Jahre vergangen. Es ist nur eine kurze Zeit in der Geschichte einer alten Zivilisation. Aber es ist eine lange Zeit im Leben einer jungen Nation. In diesen sechzig Jahren hat sich die Welt bis zur Unkenntlichkeit verändert. Die Reiche Europas sind verblasst. In Asien sind neue Mächte entstanden. Schauen Sie sich an, wo Japan war und wo es heute ist. Schauen Sie sich an, wo China war und wo es heute ist. Schauen Sie sich an, wo die Länder Südostasiens waren und wo sie heute sind. Wenn ich sie sehe, frage ich mich, ob wir unser volles Potenzial ausschöpfen oder nicht.

Indien ist sicherlich auf dem Vormarsch. Wir haben jedoch noch Meilen vor uns, bevor wir wirklich sagen können, dass wir uns auf das Schicksal eingestellt haben. Vor sechzig Jahren sagte uns Panditji, dass die beiden Herausforderungen vor einem freien Indien darin bestanden, die alte Geißel der Armut, Unwissenheit und Krankheit zu beenden und die Ungleichheit der Chancen zu beenden. Indien hat in diesen sechzig Jahren große Fortschritte gemacht, aber die Herausforderung, die Armut zu verbannen, bleibt bei uns. Wir müssen den Hunger noch aus unserem Land verbannen. Wir müssen den Analphabetismus noch beseitigen. Wir müssen noch sicherstellen, dass jeder Inder gesund ist.

Es gibt überall sichtbare Fortschritte. Wenn ich das sehe, habe ich jedoch einige Sorgen. Und mir ist bewusst, dass jeder Inder ähnliche Sorgen hat. Selbst wenn wir schnell vorankommen, um unseren rechtmäßigen Platz in der Gemeinschaft der Nationen zu beanspruchen, sehe ich, dass es große Teile unseres Volkes gibt, die von der Modernisierung unberührt bleiben und weiterhin bahnbrechende Arbeit leisten und weiterhin unter schuldigen sozialen Ordnungen leiden. Ich sehe, dass unsere Landwirte in vielen Teilen in einer Krise stecken und es nicht schaffen, einen angemessenen Lebensunterhalt von ihrem Land zu verdienen. Als ich Vidarbha besuchte, hat mich die Notlage der Bauern dort tief getroffen. Die Agrarkrise, die sie zwingt, den verzweifelten Schritt des Selbstmordes zu unternehmen, muss gelöst werden. Wir müssen darüber nachdenken, wie wir unseren Landwirten einen angemessenen Lebensunterhalt sichern können.

Wenn ich große Entwicklungsprojekte sehe, während man sich über die erzielten Fortschritte freut, macht man sich Sorgen um die Vertriebenen, um die, die ihr Land und ihren Lebensunterhalt verloren haben. Wenn man sieht, wie unsere Städte schnell wachsen, sieht man sichtbare Fortschritte, macht sich aber gleichzeitig Sorgen um die große Anzahl von Menschen, die in ihren Slums leben. Wenn unsere Branche und unsere Dienstleistungen weltweit erfolgreich konkurrieren, feiern wir unseren Erfolg auf den Weltmärkten, aber gleichzeitig werden wir von denselben globalen Kräften getroffen, wenn die Ölpreise aufgrund von Faktoren steigen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Die Globalisierung hat sicherlich ihre Vorteile, kann aber auch den einfachen Menschen verletzen.

Die Herausforderung für uns als Nation besteht darin, diese Dualität anzugehen - um sicherzustellen, dass kein Teil der Gesellschaft und kein Teil des Landes zurückbleibt, um sicherzustellen, dass Wachstum den notwendigen Wohlstand schafft, der dies kann Finanzieren Sie dann das Wohlergehen von Randgruppen, um sicherzustellen, dass Wachstum Arbeitsplätze und eine glänzende Zukunft für unsere Jugend schafft.

In den letzten zwei Jahren haben wir uns bemüht, diese Bedenken auszuräumen. Wir haben viele Schritte unternommen, um die Beschäftigungsmöglichkeiten zu erweitern und die Lebensqualität in ländlichen und städtischen Gebieten zu verbessern.

Das National Rural Employment Guarantee Act wurde erlassen, um Einkommenssicherheit für Menschen mit extremer Armut zu gewährleisten. Die Programme nach diesem Gesetz, für die sich bereits mehr als 2 Crore-Familien angemeldet haben, decken derzeit 200 Distrikte ab und werden schrittweise auf das gesamte Land ausgedehnt. Dieses wegweisende Gesetz ist das wichtigste soziale Sicherheitsnetz für unsere Armen. Ich bin zuversichtlich, dass dieses Gesetz uns bei der Beseitigung der Armut helfen wird.

Bharat Nirman ist ein weiteres Programm, das unsere Dörfer modernisieren wird. Wenn unsere Dörfer vollständig elektrifiziert sind und über Straßen und Telefone miteinander verbunden sind, wird ihre Wirtschaft florieren. Wenn sie bessere Bewässerungsanlagen erhalten, wird ihre Landwirtschaft wachsen. Wenn sich Trinkwasser und Wohneinrichtungen verbessern, werden sich ihre Lebensbedingungen verbessern. Sie werden an dem Wachstum teilnehmen, das bereits im städtischen Indien sichtbar ist. Ich bin froh, dass die Fortschritte im ersten Jahr von Bharat Nirman gut waren, und bis 2009 erwarte ich sichtbare Ergebnisse im ganzen Land.

Diese Programme sind unsere Waffen im „Krieg gegen die Armut“. Die wirksamste Waffe gegen Armut ist die Beschäftigung. Ein höheres Wirtschaftswachstum ist der beste Weg, um Arbeitsplätze zu schaffen. Wir müssen ein Umfeld schaffen, das das Wachstum der Unternehmen fördert und mehr Arbeitsplätze schafft, insbesondere im verarbeitenden Gewerbe. Wir haben ein günstiges Umfeld geschaffen, in dem unsere Industrieunternehmen gedeihen können, und die Ergebnisse sind sichtbar. Wir unterstützen nicht nur große Industrien, sondern auch die arbeitsintensiven kleinen und handgewebten Sektoren durch spezielle Programme. Handwebstühle und Textilindustrie beschäftigen über 3,5 Millionen Menschen. Wir vergeben günstigere Kredite an diesen Sektor und Handwebgenossenschaften werden wiederbelebt. Ich hoffe, dass in den kommenden Jahren in diesen Sektoren viele Arbeitsplätze geschaffen werden.

Meine lieben Landsleute

Vor zwei Jahren habe ich vom Roten Fort aus einen „New Deal für das ländliche Indien“ versprochen. Wir haben viel getan, aber ich weiß, dass noch viel mehr getan werden muss. Wir haben unser Wort gehalten und die Agrarkredite wie versprochen in weniger als drei Jahren fast verdoppelt. Wir gewähren Landwirten kurzfristige Kredite zu 7%. Wir haben auf Zinsen für überfällige Kredite für schuldenbelastete Landwirte in Vidarbha verzichtet und werden dies auch in anderen von Selbstmord betroffenen Gebieten tun. Wir versuchen, jedem Landwirt institutionelle Kredite zu verschaffen, damit er nicht in die Hände von Geldgebern gerät. Dafür beleben wir das kooperative Bankensystem wieder, für das ein Crore-Paket in Höhe von 13.000 Rupien implementiert wird. Besonderes Augenmerk haben wir auf Gartenbau, Tierhaltung, Baumwolle, Zuckerrohr und andere Kulturen gelegt. Ein Nationales Fischereientwicklungsgremium wurde eingerichtet, um den Lebensunterhalt der Fischer zu verbessern. Die Agrarforschung wird verbessert und Krishi Vigyan Kendras wird bald bis zum Jahresende in allen Bezirken des Landes funktionieren.

Ich gebe jedoch zu, dass noch viel getan werden muss, um die Aussichten für die Landwirte zu verbessern. Besonders in regengespeisten Gebieten und für die Trockenlandwirtschaft. Wir müssen darauf hinarbeiten, dass unsere Landwirte mehr Lohn erhalten. Ich bin mir der akuten Not unserer Landwirte bewusst, die die Last der hohen Schulden tragen. Wir haben kürzlich eine Expertengruppe gebildet, die sich mit dem Problem der Verschuldung der Landwirtschaft befasst. Ich bin zuversichtlich, dass wir in einigen Monaten konkrete Maßnahmen ergreifen werden, um unseren Landwirten zu helfen, die Last des Schuldenabbaus zu überwinden. Vor allem müssen wir sicherstellen, dass mehr Menschen eine Beschäftigung im verarbeitenden Gewerbe und im Dienstleistungssektor erhalten, damit die unverhältnismäßige Belastung der Landwirtschaft durch die Sicherung des Lebensunterhalts von zwei Dritteln unserer Bevölkerung verringert wird.

Die Ergebnisse unserer Bemühungen zur Verbesserung der Landwirtschaft sind an einigen Stellen deutlich sichtbar. Landwirte erhalten für viele Kulturen bessere Preise. Dies hilft ihnen, einen besseren Lebensunterhalt zu verdienen. Dies schmerzt andererseits den einfachen Mann, wenn die Preise für essentielle Nahrungsmittel steigen. Wir müssen verstehen, dass, wenn wir bessere Preise für Landwirte wollen, damit sie einen besseren Lebensunterhalt verdienen, die Preise für das, was sie produzieren und verkaufen, steigen müssen! Wir können unseren Landwirten sicherlich keine besseren Einkommen gönnen, wenn die Einkommen anderer Gesellschaftsschichten steigen! Um sicherzustellen, dass Bedürftige und Arme nicht beeinträchtigt werden, setzt sich unsere Regierung dafür ein, dass ihnen wesentliche Waren zu erschwinglichen Preisen zur Verfügung stehen.

Brüder und Schwestern,

Ich weiß, dass jede unserer Familien über die Preise für wichtige Waren besorgt ist. Ich versichere Ihnen, dass wir alles tun werden, um die Preise unter Kontrolle zu halten. Aber ich muss Sie daran erinnern, dass der internationale Ölpreis vor zwei Jahren etwas mehr als 30 USD pro Barrel betrug. Heute sind es fast 75 Dollar. Obwohl sich die weltweiten Ölpreise mehr als verdoppelt haben, ist es uns gelungen, unsere Verbraucher weitgehend zu isolieren. Die Preise für Kerosin und LPG wurden nicht erhöht. Es gibt jedoch eine Grenze, bis zu der wir den Verbrauch von Erdölprodukten angesichts steigender Importkosten weiter subventionieren können. Wie viel mehr kann die Staatskasse diese Last tragen? Irgendwann wird dies unsere Fähigkeit beeinträchtigen, für andere wichtige Entwicklungsprogramme auszugeben. Um die Lebensmittelpreise für den einfachen Mann erreichbar zu halten, haben wir sogar den Import einiger Produkte zugelassen, um den Mangel auf unseren Märkten auszugleichen.

Brüder und Schwestern,

Während Beschäftigung und Landwirtschaft für alle von unmittelbarer Bedeutung sind, ist unsere langfristige Sorge die Zukunft unserer Kinder. Sie müssen gesund, gut ausgebildet und mit Hoffnung auf die Zukunft ausgestattet sein. Wir haben die National Rural Health Mission ins Leben gerufen, um eine bessere Gesundheitsversorgung in ländlichen Gebieten zu gewährleisten. Im Rahmen dieses Programms wurden fast 2 Lakh-Frauen als Gesundheitshelferinnen (ASHAs) auf Dorfebene gehalten. 4 Lakh mehr Frauen werden bald an Ort und Stelle sein. Durch sie werden wir einen Krieg gegen Unterernährung von Kindern, gegen Malaria, Tuberkulose, HIV / AIDS und andere Krankheiten führen. Diese Krankheiten belasten unsere Bevölkerung finanziell schwer. In Vidarbha hatte ich Schmerzen, Familien von Bauern zu treffen, die Selbstmord begangen hatten, weil sie die Kredite, die sie zur Deckung der Kosten für die Gesundheitsversorgung ihrer Angehörigen aufgenommen hatten, nicht zurückzahlen konnten. Wir werden alle möglichen Schritte unternehmen, um den Menschen zu helfen, die Last von Armut und Krankheit zu überwinden.

Der erweiterte Sarva Shiksha Abhiyan wird dafür sorgen, dass alle unsere Kinder zur Schule gehen. Im Rahmen des universellen Mittagsmahlzeitenprogramms erhalten fast 12 Crore-Kinder in der Schule eine nahrhafte Mahlzeit. Durch diese beiden Programme stellen wir sicher, dass alle unsere Kinder die Grundschule abschließen. Ich fordere jeden Bürger auf, dafür zu sorgen, dass jedes Kind im schulpflichtigen Alter in eine Schule eingeschrieben wird. Wir werden der Ermächtigung durch Erziehung von Kindern, die geplanten Kasten, geplanten Stämmen und Minderheiten angehören, besondere Aufmerksamkeit widmen. Wir werden alle mögliche Unterstützung für das allgemeine Wachstum von Kindern mit Behinderungen oder besonderen Bedürfnissen leisten. Wir werden uns auch um Menschen mit Behinderungen kümmern, damit sie ein würdiges Leben in der Gesellschaft führen können.

Alle Initiativen, die wir ergriffen haben, um die ländliche Entwicklung voranzutreiben und das Wohlergehen der Landwirte zu gewährleisten, können nur unter aktiver Beteiligung unserer Panchayats umgesetzt werden. Dazu müssen unsere Landesregierungen unsere Panchayats stärken. Wir müssen der Qualität der lokalen Verwaltung mehr Aufmerksamkeit schenken - in unseren Dörfern und Bezirken, in unseren Städten. Wir müssen unsere Gemeinden vom Krebs der Korruption befreien. Die Landesregierungen spielen dabei eine wichtige Rolle.

Brüder und Schwestern,

Städte und Gemeinden sind Wachstumszentren und Generatoren von Beschäftigungsmöglichkeiten. Unsere Städte müssen ein neues Aussehen haben, für das sie massive Investitionen und Erneuerungen benötigen. Sie brauchen grundlegende Annehmlichkeiten wie sanitäre Einrichtungen, Trinkwasser und angemessene Unterbringung der Armen. Sie brauchen öffentliche Verkehrsmittel, Parks und Spielplätze. Wir brauchen Städte, in denen die arbeitenden Armen mit Selbstachtung und Würde leben können. Städte, in denen sich Kinder und Frauen sicher und geborgen fühlen. Um sicherzustellen, dass unsere Städte über eine bessere Infrastruktur und bessere Lebensbedingungen verfügen, haben wir die nationale Stadterneuerungsmission Jawaharlal Nehru ins Leben gerufen. Dieses und ähnliche Programme zeigen erste Ergebnisse. Die Arbeiten an U-Bahn-Systemen in Bangalore und Mumbai haben begonnen. Ich sehe ein ruhmreiches Jahrzehnt der Stadtentwicklung vor uns.

Die Herausforderung vor der Regierung besteht darin, diese Programme umzusetzen. Wir müssen die Funktionsweise der Regierungen verbessern und öffentliche Dienstleistungen erbringen. Wie machen wir das? Wie stellen wir sicher, dass höhere finanzielle Ausgaben zu besseren Ergebnissen führen? Ich hoffe aufrichtig, dass das von unserer Regierung erlassene Gesetz über das Recht auf Information unser Volk befähigt, seine Rechte zu nutzen, um die Regierung rechenschaftspflichtiger zu machen. Wir müssen hart daran arbeiten, Korruption bei der Erbringung öffentlicher Dienstleistungen zu beseitigen, und zwar aus allen Lebensbereichen. Wir werden daran arbeiten, ein System einzuführen, das Ehrlichkeit, Redlichkeit und Effizienz belohnt.

Brüder und Schwestern

Indien hat wesentlich zum menschlichen Wissen beigetragen. Heute stehen wir am Beginn eines neuen Jahrtausends, das viele als wissensbasierte Wirtschaft bezeichnen. In dieser Welt wird Wissen unseren Fortschritt und den Platz bestimmen, den wir in der Welt einnehmen. Wir müssen weiterhin an der Spitze neuer Forschung und neuen Denkens stehen, insbesondere in Wissenschaft und Technologie. Wir müssen erstklassige Institutionen aufbauen. Wir haben mit der Arbeit an drei neuen indischen Instituten für Wissenschaft, Bildung und Forschung in Kalkutta, Pune und Punjab begonnen. Wir haben auch begonnen, an 19 medizinischen Einrichtungen mit dem gleichen Standard wie AIIMS zu arbeiten. Wir müssen eine weitaus größere Verfügbarkeit von Bildungschancen auf Hochschulniveau sicherstellen, damit wir nicht nur eine gebildete Jugend haben, sondern auch eine qualifizierte Jugend mit Fähigkeiten, die ihnen eine Erwerbstätigkeit ermöglichen. Während unsere Wirtschaft boomt und unsere Branche wächst, höre ich eine dringende Beschwerde über einen bevorstehenden Fachkräftemangel. Als Land mit riesigen Humanressourcen können wir dies nicht als Einschränkung zulassen. Wir planen, eine Mission zur Berufsbildung zu starten, um das Qualifikationsdefizit in unserer Wirtschaft zu beheben.

Wenn wir die Bildungschancen erweitern, müssen wir sicherstellen, dass diese Möglichkeiten allen marginalisierten und schwächeren Teilen unserer Gesellschaft zugänglich sind. Unsere Regierung ist bestrebt, Studenten aus sozial rückständigen Gesellschaftsschichten in Bildungseinrichtungen Vorbehalte einzuräumen. Wir werden dies tun und gleichzeitig die Bildungschancen für alle Jugendlichen erweitern. Dies ist unsere feierliche Verpflichtung. Auf diese Weise werden wir individuelle Verdienste und harte Arbeit anerkennen und belohnen, während wir für eine integrative Gesellschaft arbeiten.

Während wir schnell vorankommen, um jede Region unseres Landes zu entwickeln, müssen wir uns bemühen, dass dies die Vertriebenen nicht beeinträchtigt. Es sollte auch keine Auswirkungen auf unsere Umwelt haben. Auch sollte keine Region des Landes zurückgelassen werden. Unsere Regierung wird in Kürze eine umfassende Rehabilitationspolitik einführen, damit die Vertreibung nicht zur Verarmung führt und diejenigen, die ihr Land verlieren, von der späteren wirtschaftlichen Entwicklung profitieren. Wir haben auch besondere Maßnahmen ergriffen, um unsere Wildtiere, einschließlich des Tigers, zu retten. Wir unternehmen konkrete Schritte, um rückständige Regionen durch den Backward Regions Grant Fund zu entwickeln, und werden jährlich Rs 5000 crores in 250 Distrikten ausgeben.

Meine lieben Landsleute

Unser anderes Anliegen ist die nationale Sicherheit. Indien ist zwei großen Bedrohungen für seine innere Sicherheit ausgesetzt. Terrorismus und Naxalismus. Vor etwas mehr als einem Monat war Mumbai Zeuge des unmenschlichsten Terroranschlags in der jüngeren Vergangenheit, bei dem Hunderte unschuldiger Bürger getötet und verletzt wurden. Die ganze Nation war von diesem Leiden betroffen. Mumbai zeigte seinen Mut und seine Geduld und zeigte seine Entschlossenheit, sich von diesen Vorfällen nicht abschrecken zu lassen.

Ich hatte damals in Mumbai gesagt, dass es für keinen von uns normal sein kann. Terroristen wollen unsere wachsende wirtschaftliche Stärke untergraben, unsere Einheit zerstören und kommunale Vorfälle provozieren. Wir können das nicht zulassen. Unsere Stärke liegt in unserer Einheit. Wir werden nicht zulassen, dass das weltliche Gefüge unseres Landes gebrochen wird.

Ich versichere jedem Bürger, dass wir unser Möglichstes tun werden, um unsere Einheit und Integrität zu wahren und unser Land für jeden Bürger sicher zu machen. Wir werden unsere Sicherheitskräfte und unsere Geheimdienste modernisieren, stärken und angemessen ausrüsten. Wir werden nichts unversucht lassen, um sicherzustellen, dass terroristische Elemente in Indien neutralisiert und zerschlagen werden. Lassen Sie diejenigen, die uns durch tausend Schnitte verletzen wollen, sich daran erinnern - niemand kann unseren Willen oder unsere Einheit brechen. Niemand kann Indien zum Knien bringen.

Während der Terrorismus immer wieder seinen hässlichen Kopf erhoben hat, haben wir auch gesehen, dass der Frieden seine Siege hat. Die Menschen in Jammu und Kaschmir sind weiterhin dem Zorn des Terrorismus ausgesetzt. Sie haben aber auch neue Hoffnungsschimmer für Frieden und Fortschritt gesehen. Neue Konnektivitätsverbindungen haben die Menschen auf beiden Seiten der Kontrolllinie näher gebracht - Srinagar nach Muzaffarabad, Poonch nach Rawalkot. Durch die Runden Tischkonferenzen haben wir einen Dialog mit allen Fraktionen und Parteien von Jammu und Kaschmir aufgenommen. Wir erforschen gemeinsam neue Wege, um ein besseres Morgen für die Menschen zu schaffen - ein Morgen, in dem sie in Frieden und Würde leben können, frei von Angst, Not und Ausbeutung.

Heute blicken die Menschen im Nordosten hoffnungsvoll in die Zukunft. In den letzten zwei Jahren wurden im Nordosten in allen Bereichen der Entwicklung enorme Fortschritte erzielt - bessere Straßen, bessere Schienenanbindung, die ersten Wärmekraftprojekte in der Region und bessere Universitäten. Ich hoffe, dass die nordöstliche Region in den kommenden Jahren den Rest des Landes allmählich einholen wird. Viele Staaten hier sind jedoch immer noch von Aufständen betroffen. Unter den Menschen in der Region besteht ein großer Wunsch nach Frieden und Ruhe. Obwohl wir entschlossen sind, den Aufstand zu bekämpfen, hoffen wir, dass der Dialog, den wir mit vielen unzufriedenen Gruppen eingeleitet haben, eine Friedensdividende bringen wird. Ein Leben voller Fortschritt und Wohlstand mit Selbstachtung und Würde ist das Recht der Menschen dort und wir sind zuversichtlich, es zu gewährleisten.

Ich möchte, dass diejenigen, die fälschlicherweise zum Naxalismus übergegangen sind, verstehen, dass in demokratischen Ländern die Macht niemals aus dem Lauf einer Waffe fließen wird. Wirkliche Kraft fließt aus der Wahlurne. Gleichzeitig müssen unsere Landesregierungen dem Wohl unserer Stammesangehörigen sowie Klein- und Kleinbauern besondere Aufmerksamkeit widmen. Es ist ihre Not, die Naxaliten ausnutzen. Der Weg der Gewalt kann niemals die Probleme der Armen lösen. Unsere Sicherheitskräfte werden angemessen auf die von den Naxaliten ausgelöste Gewalt reagieren.

In den letzten einem Monat waren viele Teile des Landes, insbesondere Andhra Pradesh, Surat und Maharashtra, stark von Überschwemmungen betroffen, und es gab erhebliche Verluste an Leben und Eigentum. Wir werden alle mögliche Hilfe für die Hilfe dieser Regionen leisten.

Brüder und Schwestern,

Jeder Inder möchte in einer Nachbarschaft von Frieden, Stabilität und Wohlstand leben. Die Menschen in unseren Nachbarländern teilen die gleichen Bestrebungen. Südasien ist eine gemeinsame kulturelle und wirtschaftliche Einheit. Unsere Vergangenheit und unser Schicksal sind miteinander verbunden. Indien als größtes Land der Region ist bereit, unseren Nachbarn einen Anteil an unserem eigenen Wohlstand zu geben und die Früchte unseres Wachstums mit ihnen zu teilen. Der Traum einer südasiatischen Gemeinschaft, in der die Grenzen keine Rolle mehr spielen und ein ungehinderter Fluss von Gütern und Völkern, Kultur und Ideen herrscht, kann jedoch kaum verwirklicht werden, wenn terroristische Gewalt und die Politik des Hasses und der Konfrontation weiterhin dunkel werden Schatten.

Wir sind bereit, mit all unseren Nachbarn zusammenzuarbeiten, um eine Ära des Friedens und des Wohlstands für unsere Völker einzuleiten. Wir haben diesbezüglich mehrere Initiativen ergriffen, insbesondere mit Pakistan. Um erfolgreich zu sein, brauchen diese Initiativen eine Atmosphäre des Friedens. Es liegt auf der Hand, dass die öffentliche Meinung in Indien, die den Friedensprozess unterstützt hat, untergraben wird, wenn Pakistan keine konkreten Schritte unternimmt, um die feierlichen Zusicherungen umzusetzen, die es gegeben hat, um den grenzüberschreitenden Terrorismus gegen Indien in einem von ihm kontrollierten Gebiet zu verhindern. Alle Länder in unserer Region müssen anerkennen, dass Terrorismus überall eine Bedrohung für Frieden und Wohlstand darstellt. Es muss mit unseren gemeinsamen Anstrengungen konfrontiert werden. Es gibt einen großen Wahlkreis für Frieden und gemeinsamen Wohlstand unter unserem Volk, und wir müssen zusammenarbeiten, um darauf aufzubauen.

In den letzten zwei Jahren ist es uns gelungen, ein internationales Umfeld zu schaffen, das unsere Entwicklungsbestrebungen unterstützt. Unsere Beziehungen zu den Vereinigten Staaten von Amerika, China, Japan und der Europäischen Union waren nie besser und zu Russland haben wir unsere bewährte Partnerschaft weiter gestärkt. In Südostasien wurde Indien zum ostasiatischen Gipfel eingeladen. Unsere politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zu den Ländern des Golfs und der arabischen Welt haben sich erheblich ausgeweitet. Die Kontinente Afrika und Lateinamerika sind jetzt die neuen Schwerpunkte unserer Diplomatie, und Indiens Engagement ist wirklich global geworden. Wir sind für das Ausmaß unserer Erfolge seit der Unabhängigkeit anerkannt und die Welt möchte, dass Indien Fortschritte macht.

Meine lieben Landsleute,

Indien ist eine junge Nation. Indien ist eine Nation junger Menschen. Unsere Jugend ist bereit, hart für eine glänzende Zukunft zu arbeiten. Unser ehemaliger Premierminister, Shri Rajiv Gandhi, war sehr besorgt über die Aussichten für unsere Jugend und unternahm viele Schritte, um ihnen eine glänzende Zukunft zu sichern.

Noch heute sind die Jugendlichen unseres Landes auf der Suche nach einer glänzenden Zukunft. Sie suchen nach neuen Möglichkeiten und suchen nach neuen Möglichkeiten. Sie sind bereit, neu zu denken. Sie haben keine Zeit für alte Ideen und Ideologien. Sie wollen ein neues Indien bauen. Wir müssen ein neues Indien ihrer Träume bauen. Ich möchte, dass jeder unserer Jugendlichen Schulter an Schulter geht und mit uns ein neues Indien aufbaut. Jeder junge Mensch muss an unsere Zukunft glauben. Zu wissen, dass dieses Land Möglichkeiten für alle schafft, um ihr Talent und ihre Fähigkeiten voll zum Ausdruck zu bringen.

Wir haben einen Traum von einem Indien, in dem sich jede Frau sicher und gestärkt fühlen kann. Wo unseren Müttern, Schwestern und Töchtern ein Leben in Würde und persönlicher Sicherheit garantiert ist. Wir müssen das Verbrechen des weiblichen Fetizids beenden. Wir müssen geschlechtsspezifische Unterschiede beseitigen. Wir müssen sehen, dass jede junge Frau gebildet und qualifiziert ist und eine neue Generation führen kann.

Die Gesetze unseres Landes sollen jeden gesetzestreuen Bürger schützen. Rechtsstaatlichkeit kann nur dann Realität werden, wenn Gerechtigkeit als gegeben angesehen wird. Nur wenn die Rechte gesetzestreuer Bürger geschützt sind. Wir brauchen eine effizientere, humanere und reaktionsfähigere Polizei. Wir brauchen auch eine effizientere und effektivere Justiz. Unsere Regierung wird daran arbeiten, dies zu ermöglichen.

Von diesem historischen Roten Fort aus appelliere ich heute an jeden von Ihnen, sich erneut dem Aufbau eines neuen Indiens zu widmen.

- Ein Indien, das in Gedanken vereint ist und nicht durch Religion und Sprache getrennt ist.

- Ein Indien, das in unserer Indianness vereint ist und nicht nach Kaste und Region unterteilt ist.

- Ein Indien, das sich einig ist, nach neuen Wachstumschancen zu suchen, die nicht durch Unterschiede voneinander getrennt sind.

- Ein Indien, das fürsorglich und inklusiv ist.

Unsere Religionen können unterschiedlich sein. Unsere Kasten können unterschiedlich sein. Unsere Sprachen können unterschiedlich sein. Aber wir sind alle Inder. In unserem Fortschritt liegt der Fortschritt der Nation. Unser Vermögen und das unserer Nation sind miteinander verflochten. Und wenn wir zusammenarbeiten, können wir dieses Vermögen zu einem glorreichen machen.

Wenn wir unser Potenzial ausschöpfen müssen, brauchen wir eine Politik, die uns hilft, es zu realisieren. Wir brauchen eine Politik, die uns vorantreibt. Wir brauchen eine Politik, die uns zu neuen Grenzen führt und uns zu neuen Horizonten führt. Ich fordere alle unsere politischen Führer auf, tief über die Zukunft unseres Landes nachzudenken. Wir müssen die Politik der Spaltung meiden und die Politik des Wandels und des Fortschritts übernehmen. Unsere politischen Parteien und Führer müssen lernen, zusammenzuarbeiten. Konsens über nationale Fragen herstellen. Wenn wir dazu in der Lage sind, bin ich zuversichtlich, dass wir bald die goldene Zukunft verwirklichen können, auf die Millionen unserer Landsleute gespannt sind.

Lassen Sie uns alle Hand in Hand zusammenarbeiten, um ein neues Indien aufzubauen.

Jai Hind.

Jai Hind.

Jai Hind.


~ Dr. Manmohan singh
Die ergonomischen Zonen, um Ihren Partner zu küssen Dating Chinesisches Neujahr Valentinstag Heiße Urlaubsereignisse Studieren Sie in Großbritannien

Chinesisches Neujahr
Valentinstag
Liebes- und Pflegezitate mit Bildern für WhatsApp, Facebook und Pinterest
Definition von Dating
Beziehungsprobleme und Lösungen



Suche nach etwas? Google suchen :

  • ZUHAUSE
  • Link zu uns
  • Senden Sie Ihr Feedback

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Chinesisches Neujahrsquiz
Chinesisches Neujahrsquiz
Nutzen Sie Ihr Wissen über das chinesische Neujahrsfest, um dieses interessante Quiz zu lösen. Probieren Sie es aus und sehen Sie, ob Sie in diesem chinesischen Neujahrsquiz eine Zehn gegen Zehn erzielen können.
Top-Ziele für den Tag der Arbeit
Top-Ziele für den Tag der Arbeit
Diese Seite bietet Ihnen eine detaillierte Analyse der vorherrschenden Arbeitsquoten und der Trends. Es wirft auch ein Licht auf die Geschichte der Zinssätze und deren Anstieg unter dem Einfluss verschiedener US-Präsidenten. An einigen Orten nutzen die Arbeitsquoten auch die Arbeiter aus.
Santa Letter 6 zu Weihnachten
Santa Letter 6 zu Weihnachten
Weihnachten ist endlich da. Lesen Sie den Brief Nummer 6 des Weihnachtsmanns. Personalisieren Sie es und senden Sie es jetzt.
1. Mai in Hawaii
1. Mai in Hawaii
Erfahren Sie, wie der 1. Mai auf der Insel Hawaii gefeiert wird. Das Feiern in Hawaii ist einzigartig und besonders, mit Nelken, Orchideen, Muscheln und Pagenten.
Neueste Mode von Durga Puja
Neueste Mode von Durga Puja
Werfen Sie einen Blick auf die neuesten Mode-Trends für dieses Jahr, Durga Puja, und verleihen Sie Ihrem Style-Statement Glamour. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht viel zurückbleiben, wenn es um Mode und Trends geht. Zeigen Sie also Ihre trendigere Seite, indem Sie dem diesjährigen Modetrend Durga Puja folgen.
US-Präsidenten bis heute
US-Präsidenten bis heute
Eine vollständige Liste aller US-Präsidenten von George Washington bis Donald Tramp.
Janmashtami Wünsche
Janmashtami Wünsche
Schauen Sie sich die Sammlung von herzlichen Wünschen anlässlich von Janmashtami an und senden Sie sie an Ihre Lieben. Beten Sie für ihr Wohlergehen und ihren Wohlstand.