Haupt Andere Der Glastonbury-Dorn

Der Glastonbury-Dorn

  • Glastonbury Thorn

Zeige das Menü

Die Legende von Glastonbury Dorn

Die Legende von Glastonbury Thorn knüpft sowohl an den Tod Christi als auch an die Feier seiner Geburt an. Die Legende besagt, dass Joseph von Arimathäa kurz nach dem Tod Christi nach Großbritannien kam, um die Botschaft des Christentums zu verbreiten. Als er aus dem Heiligen Land dorthin reiste, brachte er seinen Stab mit. Er war müde von seiner Reise und legte sich zur Ruhe. Dabei schob er seinen Stab neben sich in den Boden. Als er aufwachte, stellte er fest, dass der Stab Wurzeln geschlagen hatte und anfing zu wachsen und zu blühen. Es heißt, er habe es dort gelassen und es hat jedes Weihnachten und jeden Frühling geblüht. Es wird auch gesagt, dass ein Puritaner, der versuchte, den Baum zu fällen, von einem Splitter des Holzes geblendet wurde, bevor er dies tun konnte. Der ursprüngliche Dorn starb schließlich, aber nicht bevor viele Stecklinge genommen worden waren. Es ist eines dieser Stecklinge, das sich heute auf dem Gelände der Glastonbury Abbey befindet.



Zurück zur Geschichte Main



Chinesisches Neujahr
Valentinstag
Liebes- und Pflegezitate mit Bildern für WhatsApp, Facebook und Pinterest
Definition von Dating
Beziehungsprobleme und Lösungen

  • Zuhause
  • Weihnachtshaus
  • Neujahr
  • Kontaktiere uns

Interessante Artikel