Haupt Andere EIN WEIHNACHTSBAUM

EIN WEIHNACHTSBAUM

  • Christmas Tree

Was ist ein Urlaub ohne tolle Geschichten? Und Weihnachten ist eine Gelegenheit, bei der es nicht an guten Geschichten über die Jahreszeit mangelt. Hier haben wir Ihnen einige der besten Kurzgeschichten zur Weihnachtszeit vorgestellt. Lesen Sie sie und haben Sie eine tolle Zeit. Wenn Sie diese mit Ihrem Freund oder jedem anderen teilen möchten, können Sie dies einfach tun klicken Sie hier um dies zu tun. Frohe Weihnachten! Zuhause Zuhause Weihnachtshaus Über Weihnachten Weihnachtsgeschichte Ursprung des Begriffs Chimney Sweep Legende vom Weihnachtsstrumpf Symbole von Weihnachten weisse Weihnachten Weihnachtsspecial Bilder für WhatsApp und Facebook Geschenkideen Personalisierte Geschenke Gebete Party-Ideen Dekorationsideen Weihnachtsfotogalerie Weihnachtsvideos Top 10 Weihnachtsmärkte der Welt Machen Sie Ihre eigenen animierten Weihnachtswünsche Weihnachtsschaufel Wünsche frohe Weihnachten
in 123 Sprachen
Kontroversen Weihnachten rund um die Welt Präsidentschafts-Weihnachtserklärungen Berühmte Weihnachtsfilme Weihnachtsbotschaften Weihnachtsgeschichten Videogeschichten Gedichte zum Weihnachtstag Weihnachtsaktivitäten 9 Dinge an Heiligabend zu tun Basteln für Weihnachten Weihnachtsgrüße Bilder zum Ausmalen Rezepturen Willst du einkaufen gehen? Briefkopf für Weihnachten Weihnachtsbücher und Spielzeug Spiele für Weihnachten Weihnachtskreuzworträtsel Weihnachtsaktivitäten Zungenbrecher Downloads Weihnachts-Bildschirmschoner Weihnachtstapeten Weihnachtsmusik Weihnachtsschriften ClipArt, Hintergründe, Schaltflächen Weihnachtsmanns Sack Weihnachtswitze Weihnachts-Aberglaube Weihnachtsschmuck Weihnachtslieder Weihnachtszitate Weihnachtsquiz Weihnachtsfakten Santa Briefe

Ein Weihnachtsbaum

Ich habe heute Abend eine fröhliche Gesellschaft von Kindern gesehen, die sich um dieses hübsche deutsche Spielzeug, einen Weihnachtsbaum, versammelt haben. Der Baum wurde in der Mitte eines großen runden Tisches gepflanzt und ragte hoch über ihren Köpfen empor. Es wurde von einer Vielzahl kleiner Verjüngungen brillant beleuchtet und funkelte und glitzerte überall mit hellen Gegenständen. An den grünen Blättern versteckten sich Puppen mit rosigen Wangen, und an unzähligen Zweigen baumelten echte Uhren (zumindest mit beweglichen Zeigern und einer endlosen Aufwickelfähigkeit), französisch polierte Tische, Stühle, Bettgestelle und Schränke Acht-Tage-Uhren und verschiedene andere Haushaltsmöbel (in Wolverhampton wunderbar aus Zinn gefertigt) hockten zwischen den Ästen, als wären zur Vorbereitung auf eine feenhafte Haushaltsführung lustige, breitgesichtige kleine Männer da, die viel angenehmer waren im Aussehen als viele echte Männer - und kein Wunder, denn ihre Köpfe hoben ab und zeigten, dass sie voller Zuckerpflaumen waren, es gab Geigen und Trommeln, es gab Tamburine, Bücher, Arbeitsboxen, Farbboxen, Süßigkeitenboxen, Peep-Show-Boxen und alle Arten von Boxen gab es Schmuckstücke für die älteren Mädchen, viel heller als jedes erwachsene Gold und Juwelen, es gab Körbe und Nadelkissen in allen Geräten, es gab Waffen, Schwerter und Banner, in denen Hexen verzaubert standen Ringe aus Pasteb An Bord, um das Glück zu erzählen, gab es Teetotums, Summen, Nadeletuis, Stiftwischer, Riechflaschen, Gesprächskarten, Blumenstraußhalter, echte Früchte, die künstlich mit Äpfeln aus Goldblattimitationen, Birnen und Walnüssen geblendet wurden, vollgestopft Kurz gesagt, mit Überraschungen flüsterte ein hübsches Kind vor mir einem anderen hübschen Kind, ihrem Busenfreund, entzückt zu: 'Es gab alles und noch mehr.' Diese bunte Sammlung seltsamer Gegenstände, die sich wie magische Früchte auf dem Baum sammelten und die hellen Blicke von allen Seiten zurückblitzten - einige der Diamantenaugen, die sie bewunderten, befanden sich kaum auf einer Höhe mit dem Tisch, und einige schmachteten In schüchternem Staunen über die Brüste hübscher Mütter, Tanten und Krankenschwestern erkannte ich lebhaft die Phantasien der Kindheit und ließ mich darüber nachdenken, wie all die Bäume, die wachsen und all die Dinge, die auf der Erde entstehen, ihre wilden Verzierungen haben zu dieser wohlbekannten Zeit.



Jetzt wieder zu Hause und allein, die einzige Person im Haus, die wach ist, werden meine Gedanken durch eine Faszination, der ich nicht widerstehen möchte, zu meiner eigenen Kindheit zurückgezogen. Ich beginne zu überlegen, woran wir uns alle am besten an den Zweigen des Weihnachtsbaums unserer eigenen jungen Weihnachtstage erinnern, durch die wir ins wirkliche Leben geklettert sind.

Gerade, mitten im Raum, in der Freiheit seines Wachstums durch keine umlaufenden Wände oder bald erreichten Decken beengt, entsteht ein schattenhafter Baum und schaut in die verträumte Helligkeit seiner Spitze - denn ich beobachte in diesem Baum den Singular Eigentum, das nach unten zur Erde hin zu wachsen scheint - ich schaue in meine jüngsten Weihnachtserinnerungen!

Alles Gute zum Valentinstag, mein Liebesgedicht

Alle Spielsachen finde ich zuerst. Dort oben, zwischen der grünen Stechpalme und den roten Beeren, ist der Becher mit den Händen in den Taschen, der sich nicht hinlegen würde, aber wann immer er auf den Boden gelegt wurde, beharrte er darauf, seinen fetten Körper herumzurollen, bis er sich still rollte und brachte seine Hummeraugen auf mich - als ich sehr viel lachen wollte, aber in meinem Herzen äußerst zweifelhaft an ihm war. Dicht neben ihm ist diese höllische Schnupftabakdose, aus der ein dämonischer Ratgeber in einem schwarzen Kleid mit einem widerlichen Haarschopf und einem weit geöffneten roten Stoffmund hervorging, der aber keinesfalls zu ertragen war konnte auch nicht weggeräumt werden, denn er flog plötzlich in einem stark vergrößerten Zustand aus Mammut-Schnupftabakdosen in Träumen, wenn es am wenigsten erwartet wurde. Der Frosch mit dem Schusterwachs am Schwanz ist auch nicht weit weg, denn es war nicht bekannt, wohin er nicht springen würde, und als er über die Kerze flog und mit dem gefleckten Rücken - rot auf grünem Grund - auf seine Hand stieß, war er es schrecklich. Die Pappdame in einem blau-seidenen Rock, die zum Tanzen gegen den Kerzenhalter stand und die ich auf demselben Ast sehe, war milder und wunderschön, aber ich kann nicht so viel für den größeren Pappmann sagen, der Früher wurde er an die Wand gehängt und an einer Schnur gezogen. In seiner Nase war ein unheimlicher Ausdruck zu sehen, und als er seine Beine um den Hals legte (was er sehr oft tat), war er grässlich und keine Kreatur, um allein zu sein mit.



Wann hat mich diese schreckliche Maske zum ersten Mal angesehen? Wer hat es angezogen und warum hatte ich solche Angst, dass der Anblick eine Ära in meinem Leben ist? Es ist kein abscheuliches Gesicht an sich, es soll sogar lustig sein, warum waren dann seine starren Züge so unerträglich? Sicher nicht, weil es das Gesicht des Trägers verbarg. Eine Schürze hätte genauso viel getan, und obwohl ich sogar die Schürze hätte wegziehen sollen, wäre sie nicht absolut unerträglich gewesen, wie die Maske. War es die Unbeweglichkeit der Maske? Das Gesicht der Puppe war unbeweglich, aber ich hatte keine Angst vor IHR. Vielleicht kam diese feste und festgelegte Veränderung über ein echtes Gesicht, die in mein belebtes Herz einen entfernten Vorschlag und eine Angst vor der universellen Veränderung einfloss, die auf jedes Gesicht kommen und es still machen soll? Nichts hat mich damit versöhnt. Keine Trommler, von denen ein melancholisches Zwitschern beim Drehen eines Griffs ausging, kein Regiment von Soldaten, mit einem stummen Band, aus einer Schachtel genommen und eins nach dem anderen auf eine steife und faule kleine Reihe von faulen Zangen Nr Eine alte Frau aus Drähten und einer braunen Papierkomposition, die einen Kuchen für zwei kleine Kinder zerschnitt, konnte mir lange Zeit einen dauerhaften Trost geben. Es war auch keine Befriedigung, die Maske zu sehen und zu sehen, dass sie aus Papier bestand, oder sie einsperren zu lassen und sicher zu sein, dass niemand sie trug. Die bloße Erinnerung an dieses feste Gesicht, die bloße Kenntnis seiner Existenz überall, genügte, um mich in der Nacht mit Schweiß und Entsetzen zu wecken, mit: „O ich weiß, es kommt! O die Maske! '

Ich habe mich nie gefragt, was der liebe alte Esel mit den Koffern ist - da ist er! wurde dann gemacht aus! Ich erinnere mich, dass sich sein Fell echt anfühlte. Und das große schwarze Pferd mit den runden roten Flecken überall auf ihm - das Pferd, auf das ich überhaupt stoßen konnte - ich habe mich nie gefragt, was ihn in diesen seltsamen Zustand gebracht hatte, oder dachte, dass ein solches Pferd in Newmarket nicht allgemein gesehen wurde. Die vier Pferde ohne Farbe neben ihm, die in den Käsewagen gingen und unter dem Klavier herausgenommen und untergebracht werden konnten, scheinen Pelzspitzen für ihre Schwänze und andere Stücke für ihre Mähnen zu haben, und auf Pflöcken statt auf Beinen zu stehen, aber es war nicht so, als sie für ein Weihnachtsgeschenk nach Hause gebracht wurden. Es ging ihnen gut, und ihr Geschirr wurde auch nicht kurzerhand in die Brust genagelt, wie es jetzt der Fall zu sein scheint. Ich habe herausgefunden, dass die klingelnden Werke des Musikwagens aus Federzahnstochern und Draht bestehen, und ich dachte immer, dass dieser kleine Becher in seinen Hemdsärmeln ständig eine Seite eines Holzrahmens hochschwärmt und herunterkommt. Kopf in erster Linie eher eine schwachsinnige Person - obwohl gutmütig, aber die Jakobsleiter neben ihm aus kleinen Quadraten aus rotem Holz, die übereinander flatterten und klapperten und jeweils ein anderes Bild entwickelten, und Das Ganze, belebt durch kleine Glocken, war ein mächtiges Wunder und eine große Freude.

Ah! Das Puppenhaus! - dessen Eigentümer ich nicht war, das ich aber besuchte. Ich bewundere die Houses of Parliament nicht halb so sehr wie dieses Herrenhaus mit Steinfront, echten Glasfenstern und Türstufen und einem echten Balkon - grüner als je zuvor, außer an Wasserstellen, und selbst sie leisten sich nur eine schlechte Nachahmung. Und obwohl es sich auf einmal öffnete, die gesamte Hausfront (was ein Schlag war, ich gebe zu, als die Fiktion einer Treppe aufzuheben), war es nur, es wieder zu schließen, und ich konnte glauben. Sogar offen, gab es drei verschiedene Räume: ein Wohnzimmer und ein Schlafzimmer, elegant eingerichtet, und am besten eine Küche mit ungewöhnlich weichen Feuereisen, einer reichlichen Auswahl an winzigen Utensilien - oh, die Erwärmung - Pfanne! - und ein Blechkoch im Profil, der immer zwei Fische braten wollte. Welche Gerechtigkeit von Barmecide habe ich den edlen Festen angetan, bei denen die Holzplatten, die jeweils ihre eigene Delikatesse hatten, als Schinken oder Truthahn dargestellt, fest darauf geklebt und mit etwas Grünem garniert waren, an das ich mich als Moos erinnere! Könnten alle Mäßigkeitsgesellschaften dieser späteren Tage, vereint, mir so einen Teetrink geben, wie ich ihn mit Hilfe eines kleinen Satzes blauen Geschirrs getrunken habe, das wirklich Flüssigkeit enthalten würde (es lief aus dem kleinen Holzfass, ich erinnern und schmeckte nach Streichhölzern), und die Tee, Nektar gemacht. Und wenn die beiden Beine der unwirksamen kleinen Zuckerzange übereinander fielen und einen Zweck haben wollten, wie Punchs Hände, was macht es dann aus? Und wenn ich als vergiftetes Kind einmal geschrien habe und die modische Gesellschaft mit Bestürzung getroffen habe, weil ich einen kleinen Teelöffel getrunken habe, der versehentlich in zu heißem Tee aufgelöst wurde, war ich nie schlechter, außer durch ein Pulver!



Auf den nächsten Ästen des Baumes, weiter unten, hart von der grünen Walze und den kleinen Gartengeräten, wie dick die Bücher zu hängen beginnen. Zuerst dünne Bücher an sich, aber viele von ihnen, und mit köstlich glatten Umschlägen von leuchtendem Rot oder Grün. Was für fette schwarze Buchstaben am Anfang! 'A war ein Bogenschütze und schoss auf einen Frosch.' Natürlich war er es. Er war auch ein Apfelkuchen und da ist er! Er war zu seiner Zeit sehr viel, war A und die meisten seiner Freunde, außer X, der so wenig vielseitig war, dass ich nie wusste, dass er über Xerxes oder Xantippe hinauskommen würde - wie Y, der immer darauf beschränkt war eine Yacht oder eine Eibe und Z, die für immer dazu verurteilt sind, ein Zebra oder ein Zany zu sein. Aber jetzt ändert sich der Baum selbst und wird zu einem Bohnenstiel - dem wunderbaren Bohnenstiel, auf den Jack zum Haus des Riesen geklettert ist! Und jetzt schreiten diese schrecklich interessanten, doppelköpfigen Riesen mit ihren Knüppeln über den Schultern in perfekter Menge über die Äste und ziehen Ritter und Damen zum Abendessen an den Haaren ihrer Köpfe nach Hause. Und Jack - wie edel, mit seinem Schwert der Schärfe und seinen Schuhen der Schnelligkeit! Wieder kommen diese alten Meditationen auf mich zu, als ich zu ihm aufschaue und in mir selbst diskutiere, ob es mehr als einen Jack gab (was ich nicht für möglich halte) oder nur einen echten ursprünglichen bewundernswerten Jack, der alle aufgezeichneten Heldentaten erreicht hat.

Gut für die Weihnachtszeit ist die rötliche Farbe des Umhangs, in dem - der Baum, der mit ihrem Korb einen Wald aus sich selbst macht, durch den sie stolpern kann - Rotkäppchen an einem Heiligabend zu mir kommt, um mir Informationen zu geben Grausamkeit und Verrat an diesem unähnlichen Wolf, der ihre Großmutter aß, ohne seinen Appetit zu beeindrucken, und sie dann aß, nachdem er diesen wilden Witz über seine Zähne gemacht hatte. Sie war meine erste Liebe. Ich hatte das Gefühl, wenn ich Rotkäppchen hätte heiraten können, hätte ich vollkommene Glückseligkeit kennen müssen. Aber es sollte nicht sein und es blieb nichts anderes übrig, als den Wolf in der Arche Noah zu beobachten und ihn spät in der Prozession auf den Tisch zu legen, als ein Monster, das erniedrigt werden sollte. O die wunderbare Arche Noah! Es wurde nicht als seetüchtig befunden, wenn es in eine Waschwanne gestellt wurde, und die Tiere waren auf dem Dach eingepfercht und mussten ihre Beine gut geschüttelt haben, bevor sie auch dort hineinkommen konnten - und dann zehn zu eins, aber sie begann an der Tür herauszustürzen, die nur unvollkommen mit einem Drahtriegel befestigt war - aber was war DAS dagegen? Betrachten Sie die edle Fliege, ein oder zwei Größen kleiner als der Elefant: die Marienkäferin, der Schmetterling - alles Triumphe der Kunst! Stellen Sie sich die Gans vor, deren Füße so klein und deren Gleichgewicht so gleichgültig waren, dass er normalerweise nach vorne stürzte und die gesamte Tierkreation niederschlug. Betrachten Sie Noah und seine Familie wie idiotische Tabakstopper und wie der Leopard an warmen kleinen Fingern klebte und wie sich die Schwänze der größeren Tiere allmählich in ausgefranste Schnurstücke auflösten!

Stille! Wieder ein Wald und jemand oben auf einem Baum - nicht Robin Hood, nicht Valentine, nicht der Gelbe Zwerg (ich habe ihn und alle Wunder von Mutter Bunch ohne Erwähnung passiert), sondern ein Ostkönig mit einem glitzernden Krummsäbel und Turban. Bei Allah! zwei östliche Könige, denn ich sehe einen anderen, der über seine Schulter schaut! Unten im Gras, am Fuße des Baumes, liegt die volle Länge eines kohlschwarzen Riesen, der mit dem Kopf auf dem Schoß einer Dame eingeschlafen ist. In der Nähe befindet sich eine Glaskiste, die mit vier Schlössern aus glänzendem Stahl befestigt ist, in der er sich befindet hält die Dame gefangen, wenn er wach ist. Ich sehe jetzt die vier Schlüssel an seinem Gürtel. Die Dame gibt den beiden Königen im Baum Zeichen, die leise herabsteigen. Es ist der Beginn der hellen arabischen Nächte.

Oh, jetzt werden alle üblichen Dinge ungewöhnlich und für mich verzaubert. Alle Lampen sind wunderbar, alle Ringe sind Talismane. Gewöhnliche Blumentöpfe sind voller Schätze, mit ein wenig Erde, die auf den obersten Bäumen verstreut ist, damit Ali Baba sich in Rindersteaks versteckt, um sie in das Tal der Diamanten zu werfen, damit die Edelsteine ​​an ihnen haften bleiben und getragen werden können von den Adlern zu ihren Nestern, von wo aus die Händler sie mit lauten Schreien erschrecken werden. Törtchen werden nach dem Rezept des Wesirs Bussorahs Sohn hergestellt, der, nachdem er in seinen Schubladen am Tor von Damaskus abgestellt worden war, Konditorei geworden ist. Alle Schuster sind Mustaphas und haben die Gewohnheit, in vier Stücke geschnittene Menschen zu nähen wen sie blindlings genommen werden.

Jeder in Stein gemeißelte Eisenring ist der Eingang zu einer Höhle, die nur auf den Magier und das kleine Feuer und die Nekromantie wartet, die die Erde beben lassen. Alle importierten Datteln stammen von demselben Baum wie das unglückliche Datum, mit dessen Schale der Händler dem unsichtbaren Sohn des Geistes das Auge ausgeschlagen hat. Alle Oliven stammen aus dem Bestand dieser frischen Früchte, von denen der Befehlshaber der Gläubigen hörte, wie der Junge den fiktiven Prozess gegen den betrügerischen Olivenhändler durchführte. Alle Äpfel ähneln dem Apfel, den (mit zwei anderen) vom Gärtner des Sultans für drei Pailletten gekauft wurden und die der große schwarze Sklave dem Kind gestohlen hat. Alle Hunde sind mit dem Hund verbunden, wirklich ein verwandelter Mann, der auf die Bäckertheke sprang und seine Pfote auf das Stück schlechtes Geld legte. Jeder Reis erinnert an den Reis, den die schreckliche Frau, die ein Ghule war, wegen ihrer nächtlichen Feste in der Grabstätte nur durch Getreide picken konnte. Mein sehr schaukelndes Pferd - da ist er mit völlig umgedrehten Nasenlöchern, was auf Blut hindeutet! - sollte einen Haken im Nacken haben, um mit mir davonzufliegen, wie es das Holzpferd mit dem Prinzen tat von Persien, in den Augen aller Hofe seines Vaters.

Ja, auf jedem Objekt, das ich unter den oberen Zweigen meines Weihnachtsbaums erkenne, sehe ich dieses Lichterkettenlicht! Wenn ich bei Tagesanbruch im Bett aufwache, an den kalten, dunklen Wintermorgen, den weißen Schnee draußen schwach durch den Frost auf der Fensterscheibe sah, höre ich Dinarzade. 'Schwester, Schwester, wenn Sie noch wach sind, bete ich, dass Sie die Geschichte des jungen Königs der Schwarzen Inseln beenden.' Scheherazade antwortet: 'Wenn mein Herr, der Sultan, mich einen weiteren Tag leben lässt, Schwester, werde ich das nicht nur beenden, sondern Ihnen noch eine wundervollere Geschichte erzählen.' Dann geht der gnädige Sultan hinaus und gibt keinen Befehl zur Hinrichtung, und wir alle drei atmen wieder.

Auf dieser Höhe meines Baumes sehe ich, wie er zwischen den Blättern kauert - er könnte aus Truthahn, Pudding, Hackfleischpastete oder aus diesen vielen Phantasien hervorgegangen sein, die Robinson Crusoe auf seiner einsamen Insel durcheinandergebracht hat, Philip Quarll unter den Affen, Sandford und Merton mit Mr. Barlow, Mother Bunch und der Maske - oder es kann das Ergebnis von Verdauungsstörungen sein, unterstützt durch Fantasie und Überbehandlung - ein erstaunlicher Albtraum. Es ist so undeutlich, dass ich nicht weiß, warum es schrecklich ist - aber ich weiß, dass es so ist. Ich kann nur erkennen, dass es sich um eine ungeheure Reihe formloser Dinge handelt, die auf einer großen Übertreibung der Faulzangen, die früher die Spielzeugsoldaten trugen, gepflanzt zu sein scheinen und sich langsam meinen Augen nähern und zurücktreten eine unermessliche Entfernung. Wenn es am nächsten kommt, ist es schlimmer. In Verbindung damit beschreibe ich Erinnerungen an Winternächte, die unglaublich lang waren, als Strafe für eine kleine Straftat früh ins Bett geschickt zu werden und in zwei Stunden aufzuwachen, mit dem Gefühl, zwei Nächte der beladenen Hoffnungslosigkeit des Morgens geschlafen zu haben, die jemals dämmerte und die Unterdrückung eines Gewissens der Reue.

Und jetzt sehe ich eine wundervolle Reihe kleiner Lichter, die sich sanft aus dem Boden erheben, vor einem riesigen grünen Vorhang. Jetzt läutet eine Glocke - eine magische Glocke, die im Gegensatz zu allen anderen Glocken immer noch in meinen Ohren ertönt - und Musik spielt inmitten eines Stimmengewirrs und eines duftenden Geruchs nach Orangenschale und Öl. Anon, die magische Glocke befiehlt der Musik aufzuhören, und der große grüne Vorhang rollt sich majestätisch hoch und das Spiel beginnt! Der ergebene Hund von Montargis rächt den Tod seines im Wald von Bondy übel ermordeten Herrn und eines humorvollen Bauern mit roter Nase und einem sehr kleinen Hut, den ich von dieser Stunde an als Freund zu meinem Busen bringe (ich glaube er) war ein Kellner oder ein Hostler in einem Dorfgasthof, aber viele Jahre sind vergangen, seit er und ich uns kennengelernt haben), bemerkt, dass die Sassigassität dieses Hundes in der Tat überraschend ist und diese scherzhafte Einbildung in meiner Erinnerung immer frisch und unverblasst leben wird und alles übertrifft mögliche Witze bis ans Ende der Zeit. Oder jetzt erfahre ich mit bitteren Tränen, wie die arme Jane Shore, ganz in Weiß gekleidet und mit ihren hängenden braunen Haaren, durch die Straßen verhungerte oder wie George Barnwell den würdigsten Onkel tötete, den jemals ein Mann hatte, und danach so leid tat es, dass er hätte entlassen werden sollen. Kommt schnell, um mich zu trösten, die Pantomime - erstaunliches Phänomen! -, wenn Clowns aus geladenen Mörsern in den großen Kronleuchter geschossen werden, helle Konstellation, wenn Harlekine, überall mit Schuppen aus reinem Gold bedeckt, verdrehen und funkeln, wie erstaunliche Fische, wenn Pantaloon (den ich meiner Meinung nach nicht respektlos mit meinem Großvater vergleichen kann) steckt glühende Poker in seine Tasche und schreit: 'Hier kommt jemand!' oder besteuert den Clown mit kleinlichem Diebstahl, indem er sagt: 'Jetzt habe ich gesehen, dass du es tust!' wenn alles in der Lage ist, mit größter Leichtigkeit in Alles verwandelt zu werden und 'Nichts ist, aber das Denken macht es so'. Auch jetzt spüre ich meine erste Erfahrung mit dem trostlosen Gefühl - oft, im Jenseits zurückzukehren -, am nächsten Tag nicht in die trübe, besiedelte Welt zurückkehren zu können, in der ich für immer in der hellen Atmosphäre leben möchte Ich hörte auf, mich auf die kleine Fee zu verlieben, mit dem Zauberstab wie ein himmlischer Barbierpol, und sehnte mich nach einer Unsterblichkeit der Fee zusammen mit ihr. Ah, sie kommt in vielen Formen zurück, während mein Auge über die Zweige meines Weihnachtsbaums wandert und so oft geht und noch nie bei mir geblieben ist!

Aus dieser Freude entspringt das Spielzeugtheater - da ist es mit seinem vertrauten Proscenium und Damen in Federn in den Kisten! - und all seiner damit verbundenen Beschäftigung mit Paste und Kleber, Kaugummi und Wasserfarben -up von The Miller und seinen Männern und Elizabeth oder dem Exil von Sibirien. Trotz einiger bedenklicher Unfälle und Misserfolge (insbesondere einer unvernünftigen Neigung des angesehenen Kelmar und einiger anderer, in den Beinen schwach zu werden und sich an aufregenden Punkten des Dramas zu verdoppeln), ist eine Welt voller Phantasien so suggestiv und Allumfassend, dass ich weit unten auf meinem Weihnachtsbaum tagsüber dunkle, schmutzige, echte Theater sehe, die mit diesen Assoziationen geschmückt sind wie mit den frischesten Girlanden der seltensten Blumen und mich bisher bezaubern.

Aber horch! Die Wartezeiten spielen und sie brechen meinen kindlichen Schlaf! Welche Bilder verbinde ich mit der Weihnachtsmusik, wenn ich sie auf dem Weihnachtsbaum sehe? Vor allen anderen bekannt, weit entfernt von allen anderen, versammeln sie sich um mein kleines Bett. Ein Engel, der mit erhobenen Augen mit einer Gruppe von Hirten auf einem Feld spricht, einem Reisenden, einem Baby in einer Krippe, einem Kind in einem geräumigen Tempel, mit Grabmännern eine feierliche Gestalt, mit einem milden und schönen Gesicht, die sich erhebt Wieder ein totes Mädchen an der Hand, in der Nähe eines Stadttors, das den Sohn einer Witwe auf seiner Bahre zurückruft, um eine Menschenmenge zum Leben zu erwecken, die durch das geöffnete Dach einer Kammer schaut, in der er sitzt, und eine kranke Person im Stich lässt ein Bett mit den gleichen Seilen in einem Sturm, das auf dem Wasser wieder zu einem Schiff, an einem Meer geht, wieder eine große Menge unterrichtet, mit einem Kind auf dem Knie und anderen Kindern, die wieder herumsehen und die Sicht wieder herstellen blind, Rede zu den Stummen, Hören zu den Gehörlosen, Gesundheit zu den Kranken, Stärke zu den Lahmen, Wissen zu den Unwissenden wieder, Sterben an einem Kreuz, beobachtet von bewaffneten Soldaten, eine dicke Dunkelheit kommt auf, die Erde beginnt zu beben, und nur eine Stimme hörte: 'Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.'

Auf den unteren und reiferen Zweigen des Baumes häufen sich jedoch die Weihnachtsassoziationen. Schulbücher zum Schweigen gebracht Ovid und Virgil haben die Dreierregel mit ihren kühlen, unverschämten Nachforschungen zum Schweigen gebracht. Terence und Plautus handelten lange nicht mehr in einer Arena von zusammengekauerten Schreibtischen und Formen, die alle abgebrochen und eingekerbt waren, und eingefärbte Cricketschläger , Stümpfe und Bälle, die höher oben liegen geblieben sind, mit dem Geruch von ausgetretenem Gras und dem gedämpften Geräusch von Rufen in der Abendluft. Der Baum ist immer noch frisch und immer noch schwul. Wenn ich zur Weihnachtszeit nicht mehr nach Hause komme, wird es Jungen und Mädchen geben (Gott sei Dank!), Solange die Welt besteht und sie es tun! Dort drüben tanzen und spielen sie auf den Zweigen meines Baumes, Gott segne sie fröhlich und mein Herz tanzt und spielt auch!

Und ich komme zu Weihnachten nach Hause. Wir alle tun es oder wir sollten es alle tun. Wir alle kommen nach Hause oder sollten nach Hause kommen, um einen kurzen Urlaub zu verbringen - je länger, desto besser - aus dem großen Internat, in dem wir für immer an unseren Rechenschildern arbeiten, um uns auszuruhen und auszuruhen. Was einen Besuch angeht, wohin können wir nicht gehen, wenn wir wollen, wo waren wir nicht, wenn wir unsere Fantasie von unserem Weihnachtsbaum aus beginnen würden!

Weg in die Winteraussicht. Es gibt viele solche auf dem Baum! Auf, durch tief liegende, neblige Böden, durch Moore und Nebel, auf langen Hügeln, die sich dunkel wie Höhlen zwischen dichten Plantagen schlängeln und die funkelnden Sterne fast ausschließen, so weit draußen, bis wir endlich mit plötzlicher Stille anhalten. an einer Allee. Die Torglocke hat ein tiefes, halb schreckliches Geräusch in der frostigen Luft, in der das Tor in den Scharnieren aufschwingt, und als wir zu einem großen Haus fahren, werden die blickenden Lichter in den Fenstern größer, und die gegenüberliegenden Baumreihen scheinen größer zu werden feierlich auf beide Seiten zurückfallen, uns Platz geben. In Abständen hat den ganzen Tag über ein verängstigter Hase über diesen weißen Rasen geschossen, oder das entfernte Klappern einer Hirschherde, die den harten Frost trampelt, hat für eine Minute auch die Stille niedergeschlagen. Ihre wachsamen Augen unter dem Farn scheinen jetzt zu leuchten, wenn wir sie sehen könnten, wie die eisigen Tautropfen auf den Blättern, aber sie sind still und alles ist still. Und so kommen die Lichter größer und die Bäume fallen vor uns zurück und schließen sich wieder hinter uns, als wollten wir den Rückzug verbieten. Wir kommen zum Haus.

Es riecht wahrscheinlich die ganze Zeit nach gerösteten Kastanien und anderen guten, bequemen Dingen, denn wir erzählen Wintergeschichten - Geistergeschichten oder mehr Schande für uns - um das Weihnachtsfeuer und haben uns nie gerührt, außer um ein wenig näher zu kommen es. Aber egal. Wir kamen zu dem Haus, und es ist ein altes Haus voller großer Schornsteine, in denen Holz auf alten Hunden auf dem Herd verbrannt wird, und grimmige Porträts (einige von ihnen auch mit grimmigen Legenden), die misstrauisch von den Eichenpaneelen der Wände herabragen . Wir sind ein Adliger mittleren Alters, und wir machen ein großzügiges Abendessen mit unserem Gastgeber und ihren Gästen - es ist Weihnachtszeit und das alte Haus voller Gesellschaft - und dann gehen wir ins Bett. Unser Zimmer ist ein sehr altes Zimmer. Es ist mit Wandteppich aufgehängt. Wir mögen das Porträt eines Kavaliers in Grün über dem Kamin nicht. Es gibt große schwarze Balken an der Decke, und es gibt ein großes schwarzes Bettgestell, das am Fuß von zwei großen schwarzen Figuren getragen wird, die anscheinend von ein paar Gräbern in der alten Baronialkirche im Park für unsere besondere Unterkunft heruntergekommen sind . Aber wir sind kein abergläubischer Adliger, und es macht uns nichts aus. Gut! Wir entlassen unseren Diener, schließen die Tür ab und setzen uns in unserem Bademantel vor das Feuer, um über viele Dinge nachzudenken. Endlich gehen wir ins Bett. Gut! wir können nicht schlafen Wir werfen und stolpern und können nicht schlafen. Die Glut auf dem Herd brennt unruhig und lässt den Raum gespenstisch aussehen. Wir können nicht anders, als über die Gegenscheibe auf die beiden schwarzen Gestalten und den Kavalier - diesen bösartig aussehenden Kavalier - in Grün zu gucken. Im flackernden Licht scheinen sie voranzukommen und sich zurückzuziehen: was, obwohl wir keineswegs ein abergläubischer Adliger sind, nicht angenehm ist. Gut! wir werden nervös - immer nervöser. Wir sagen: 'Das ist sehr dumm, aber wir können es nicht ertragen. Wir geben vor, krank zu sein, und schlagen jemanden um.' Gut! Wir werden es einfach tun, wenn sich die verschlossene Tür öffnet und eine junge Frau hereinkommt, tödlich blass und mit langen blonden Haaren, die zum Feuer gleitet und sich auf den Stuhl setzt, den wir dort gelassen haben, und sie auswringt Hände. Dann bemerken wir, dass ihre Kleidung nass ist. Unsere Zunge klebt am Gaumen und wir können nicht sprechen, aber wir beobachten sie genau. Ihre Kleidung ist nass, ihr langes Haar ist mit feuchtem Schlamm bedeckt, sie ist wie vor zweihundert Jahren gekleidet und sie hat einen Strauß rostiger Schlüssel an ihrem Gürtel. Gut! dort sitzt sie, und wir können nicht einmal in Ohnmacht fallen, wir sind in einem solchen Zustand. Jetzt steht sie auf und probiert alle Schlösser im Raum mit den rostigen Schlüsseln aus, die dann nicht zu einem passen. Sie fixiert das Porträt des Kavaliers in Grün und sagt mit leiser, schrecklicher Stimme , 'Die Hirsche wissen es!' Danach ringt sie wieder die Hände, geht am Bett vorbei und geht zur Tür hinaus. Wir beeilen uns im Schlafrock, greifen nach unseren Pistolen (wir reisen immer mit Pistolen) und folgen ihnen, wenn wir die Tür verschlossen finden. Wir drehen den Schlüssel, schauen in die dunkle Galerie, niemand dort. Wir wandern weg und versuchen unseren Diener zu finden. Kann nicht gemacht werden. Wir gehen bis zum Morgengrauen auf und ab, kehren dann in unser verlassenes Zimmer zurück, schlafen ein und werden von unserem Diener (nichts verfolgt ihn jemals) und der strahlenden Sonne geweckt. Gut! Wir machen ein elendes Frühstück, und die ganze Firma sagt, wir sehen seltsam aus. Nach dem Frühstück gehen wir mit unserem Gastgeber über das Haus und bringen ihn dann zum Porträt des Kavaliers in Grün, und dann kommt alles heraus. Er war falsch gegenüber einer jungen Haushälterin, die einst zu dieser Familie gehörte und berühmt für ihre Schönheit war, die sich in einem Teich ertränkte und deren Leiche nach langer Zeit entdeckt wurde, weil die Hirsche sich weigerten, vom Wasser zu trinken. Seitdem wurde geflüstert, dass sie um Mitternacht das Haus durchquert (aber besonders in den Raum geht, in dem der Kavalier in Grün nicht geschlafen hat) und die alten Schlösser mit den rostigen Schlüsseln ausprobiert. Gut! Wir erzählen unserem Wirt von dem, was wir gesehen haben, und ein Schatten kommt über seine Gesichtszüge, und er bittet darum, dass es vertuscht wird, und so ist es auch. Aber es ist alles wahr und wir haben es gesagt, bevor wir starben (wir sind jetzt tot), gegenüber vielen Verantwortlichen.

Es gibt kein Ende für die alten Häuser, mit hallenden Galerien und düsteren staatlichen Schlafkammern und verwunschenen Flügeln, die viele Jahre lang geschlossen waren, durch die wir mit einem angenehmen Kriechen auf dem Rücken streifen und einer beliebigen Anzahl von Geistern begegnen können, aber (es ist vielleicht bemerkenswert) auf Geister zu reduzieren, denn Geister haben wenig Originalität und gehen auf ausgetretenen Pfaden. So kommt es, dass ein bestimmter Raum in einem bestimmten alten Saal, in dem ein bestimmter böser Lord, Baron, Ritter oder Gentleman sich selbst erschossen hat, bestimmte Bretter auf dem Boden hat, aus denen das Blut NICHT entnommen wird. Sie können kratzen und kratzen, wie es der jetzige Besitzer getan hat, oder Flugzeug und Flugzeug, wie sein Vater es getan hat, oder schrubben und schrubben, wie es sein Großvater getan hat, oder mit starken Säuren brennen und brennen, wie es sein Urgroßvater getan hat, aber dort wird das Blut immer noch - nicht röter und nicht blasser - nicht mehr und nicht weniger - immer gleich sein. So gibt es in solch einem anderen Haus eine Spuk-Tür, die niemals offen bleibt oder eine andere Tür, die niemals geschlossen bleibt, oder ein Spukgeräusch eines sich drehenden Rades oder eines Hammers oder eines Schrittes oder eines Schreiens oder eines Seufzer oder ein Pferdetrampel oder das Rasseln einer Kette. Oder es gibt eine Turmuhr, die um Mitternacht dreizehn schlägt, wenn das Familienoberhaupt sterben wird, oder eine schattige, unbewegliche schwarze Kutsche, die zu einem solchen Zeitpunkt immer von jemandem gesehen wird, der in der Nähe des Hauses wartet große Tore im Stallhof. Oder so kam es, dass Lady Mary einem großen wilden Haus im schottischen Hochland einen Besuch abstattete und sich, müde von ihrer langen Reise, früh ins Bett zurückzog und am nächsten Morgen beim Frühstück unschuldig sagte: Tisch: 'Wie seltsam, letzte Nacht an diesem abgelegenen Ort so spät zu feiern und mir nichts davon zu erzählen, bevor ich ins Bett ging!' Dann fragte jeder Lady Mary, was sie meinte? Dann antwortete Lady Mary: 'Warum fuhren die Kutschen die ganze Nacht über unter meinem Fenster um die Terrasse!' Dann wurde der Besitzer des Hauses blass, ebenso wie seine Lady, und Charles Macdoodle von Macdoodle unterschrieb bei Lady Mary, um nichts mehr zu sagen, und jeder schwieg. Nach dem Frühstück erzählte Charles Macdoodle Lady Mary, dass es in der Familie Tradition sei, dass diese rumpelnden Kutschen auf der Terrasse den Tod ankündigten. Und so stellte sich heraus, dass zwei Monate später die Dame des Herrenhauses starb. Und Lady Mary, die eine Trauzeugin am Hof ​​war, erzählte der alten Königin Charlotte diese Geschichte oft mit diesem Zeichen, dass der alte König immer sagte: „Eh, wie? Was was? Geister, Geister? Kein solches Ding, kein solches! ' Und hörte nie auf, es zu sagen, bis er ins Bett ging.

Neujahr 2018 Bilder für Ehemann

Oder ein Freund von jemandem, den die meisten von uns kennen, als er ein junger Mann am College war, hatte einen bestimmten Freund, mit dem er den Vertrag abschloss, wenn es dem Geist möglich wäre, nach seiner Trennung von dieser Erde zurückzukehren Der Körper, der von den beiden, die zuerst gestorben sind, sollte dem anderen wieder erscheinen. Im Laufe der Zeit wurde dieser Vertrag von unserem Freund, den beiden jungen Männern, die im Leben Fortschritte gemacht hatten, vergessen und ging unterschiedliche Wege, die weit auseinander gingen. Aber eines Nachts, viele Jahre später, schaute unser Freund, der im Norden Englands war und in einem Gasthaus in den Yorkshire Moors übernachtete, zufällig aus dem Bett und stützte sich dort im Mondlicht auf ein Büro in der Nähe Das Fenster sah ihn standhaft an und sah seinen alten College-Freund! Die Erscheinung, die feierlich angesprochen wurde, antwortete in einer Art Flüstern, aber sehr hörbar: „Komm nicht in meine Nähe. Ich bin tot. Ich bin hier, um mein Versprechen einzulösen. Ich komme aus einer anderen Welt, darf aber ihre Geheimnisse nicht preisgeben! ' Dann wurde die ganze Form blasser, schmolz sozusagen im Mondlicht und verblasste.

Oder es gab die Tochter des ersten Bewohners des malerischen elisabethanischen Hauses, das in unserer Nachbarschaft so berühmt war. Du hast von ihr gehört? Nein! Sie ging an einem Sommerabend in der Dämmerung aus, als sie ein schönes Mädchen im Alter von nur siebzehn Jahren war, um Blumen im Garten zu sammeln, und kam jetzt verängstigt zu ihrem Vater in den Flur gerannt und sagte: „Oh, Schatz Vater, ich habe mich getroffen! ' Er nahm sie in seine Arme und sagte ihr, es sei schick, aber sie sagte: „Oh nein! Ich traf mich auf dem breiten Weg, und ich war blass und sammelte verdorrte Blumen, und ich drehte meinen Kopf und hielt sie hoch! ' Und in dieser Nacht starb sie und ein Bild ihrer Geschichte wurde begonnen, aber nie fertiggestellt, und sie sagen, dass es bis heute irgendwo im Haus ist, mit dem Gesicht zur Wand.

An welchem ​​Tag fällt Thanksgiving auf dieses Jahr?

Oder der Onkel der Frau meines Bruders ritt an einem milden Abend bei Sonnenuntergang zu Pferd nach Hause, als er in einer grünen Gasse in der Nähe seines eigenen Hauses einen Mann vor sich stehen sah, mitten auf einem schmalen Weg. 'Warum steht dieser Mann im Umhang dort!' er dachte. 'Will er, dass ich über ihn reite?' Aber die Figur bewegte sich nie. Er fühlte ein seltsames Gefühl, als er es so still sah, ließ aber seinen Trab nach und ritt vorwärts. Als er so nah dran war, dass er es fast mit seinem Steigbügel berührte, scheute sein Pferd, und die Gestalt glitt auf merkwürdige, überirdische Weise über das Ufer - rückwärts und ohne die Füße zu benutzen - und war verschwunden. Der Onkel der Frau meines Bruders rief aus: „Guter Himmel! Es ist mein Cousin Harry aus Bombay! ' Er spornte sein Pferd an, das plötzlich stark ins Schwitzen geriet, und rannte, wundernd über dieses seltsame Verhalten, zur Vorderseite seines Hauses. Dort sah er dieselbe Gestalt, die gerade am langen französischen Fenster des Salons vorbeikam und sich auf dem Boden öffnete. Er warf sein Zaumzeug einem Diener zu und eilte ihm nach. Seine Schwester saß alleine da. 'Alice, wo ist mein Cousin Harry?' 'Dein Cousin Harry, John?' 'Ja. Aus Bombay. Ich habe ihn gerade auf der Straße getroffen und ihn sofort hier eintreten sehen. ' Niemand hatte eine Kreatur gesehen, und in dieser Stunde und Minute, wie sich später herausstellte, starb dieser Cousin in Indien.

Oder es war eine bestimmte vernünftige alte Jungfrau, die mit neunundneunzig Jahren starb und ihre Fähigkeiten bis zuletzt behielt, die dem Orphan Boy wirklich eine Geschichte sah, die oft falsch erzählt wurde, von der aber die wahre Wahrheit ist dies - weil es tatsächlich eine Geschichte ist, die unserer Familie gehört - und sie war eine Verbindung unserer Familie. Als sie ungefähr vierzig Jahre alt war und immer noch eine ungewöhnlich gute Frau (ihr Geliebter starb jung, was der Grund war, warum sie nie heiratete, obwohl sie viele Angebote hatte), ging sie zu einem Ort in Kent, den ihr Bruder hatte , ein indischer Kaufmann, hatte neu gekauft. Es gab eine Geschichte, dass dieser Ort einst vom Vormund eines Jungen, der selbst der nächste Erbe war und den Jungen durch harte und grausame Behandlung getötet hatte, als vertrauenswürdig eingestuft worden war. Sie wusste nichts davon. Es wurde gesagt, dass sich in ihrem Schlafzimmer ein Käfig befand, in den der Vormund den Jungen gesteckt hatte. So etwas gab es nicht. Es gab nur einen Schrank. Sie ging ins Bett, machte nachts überhaupt keinen Alarm und sagte am Morgen gelassen zu ihrer Magd, als sie hereinkam: 'Wer ist das hübsche, verlassen aussehende Kind, das die ganze Nacht aus diesem Schrank guckt?' Das Dienstmädchen antwortete mit einem lauten Schrei und dem sofortigen Auflösen. Sie war überrascht, aber sie war eine Frau von bemerkenswerter Geistesstärke, und sie zog sich an, ging die Treppe hinunter und schloss sich mit ihrem Bruder ein. »Nun, Walter«, sagte sie, »ich bin die ganze Nacht von einem hübschen, verlassen aussehenden Jungen gestört worden, der ständig aus dem Schrank in meinem Zimmer guckte, den ich nicht öffnen kann. Das ist ein Trick. ' »Ich fürchte nicht, Charlotte«, sagte er, »denn es ist die Legende des Hauses. Es ist der Orphan Boy. Was hat er getan?' »Er hat leise die Tür geöffnet«, sagte sie, »und guckte hinaus. Manchmal kam er ein oder zwei Schritte in den Raum. Dann rief ich ihn an, um ihn zu ermutigen, und er schrumpfte und schauderte und schlich sich wieder hinein und schloss die Tür. ' 'Der Schrank hat keine Kommunikation, Charlotte', sagte ihr Bruder, 'mit jedem anderen Teil des Hauses, und es ist festgenagelt.' Dies war unbestreitbar wahr, und zwei Tischler brauchten einen ganzen Vormittag, um es zur Untersuchung zu öffnen. Dann war sie zufrieden, dass sie den Orphan Boy gesehen hatte. Aber der wilde und schreckliche Teil der Geschichte ist, dass er auch von drei Söhnen ihres Bruders nacheinander gesehen wurde, die alle jung gestorben sind. Anlässlich der Krankheit jedes Kindes kam er zwölf Stunden zuvor in der Hitze nach Hause und sagte: Oh, Mama, er hatte unter einer bestimmten Eiche auf einer bestimmten Wiese mit einem fremden Jungen gespielt - a hübscher, verlassen aussehender Junge, der sehr schüchtern war und Zeichen machte! Aus fataler Erfahrung erfuhren die Eltern, dass dies der Orphan Boy war und dass der Kurs des Kindes, das er für seinen kleinen Spielkameraden auswählte, sicherlich verlief.

Legion ist der Name der deutschen Burgen, in denen wir alleine sitzen und auf das Gespenst warten - wo wir in einen Raum geführt werden, der für unseren Empfang vergleichsweise fröhlich ist -, in dem wir uns in den Schatten umsehen, die von den auf die leeren Wände geworfen werden knisterndes Feuer - wo wir uns sehr einsam fühlen, wenn der Dorfwirt und seine hübsche Tochter in den Ruhestand getreten sind, nachdem sie einen frischen Holzvorrat auf den Herd gelegt und auf dem kleinen Tisch ein Abendessen wie einen kalten Kapaun, Brot, Brot, Trauben und eine Flasche alten Rheinweins - wo sich die hallenden Türen nacheinander auf ihrem Rückzug schließen, wie so viele mürrische Donnerschläge - und wo wir ungefähr in den frühen Morgenstunden auf das Wissen der übernatürlichen Taucher stoßen Geheimnisse. Legion ist der Name der heimgesuchten deutschen Studenten, in deren Gesellschaft wir uns dem Feuer noch näher nähern, während der Schüler in der Ecke seine Augen weit und rund öffnet und von dem Fußschemel fliegt, den er für seinen Sitz gewählt hat, wenn die Tür versehentlich geöffnet wird bläst auf. Riesig ist die Ernte solcher Früchte, die auf unserem blühenden Weihnachtsbaum leuchten und fast ganz oben über die Äste reifen!

Unter den späteren Spielzeugen und Phantasien, die dort hängen - wie oft untätig und weniger rein -, befinden sich die Bilder, die einst mit den süßen alten Waits in Verbindung gebracht wurden, der sanften Musik in der Nacht, die immer unveränderlich ist! Umgeben von den sozialen Gedanken der Weihnachtszeit, lassen Sie die gütige Figur meiner Kindheit immer noch unverändert! Möge der helle Stern, der über dem armen Dach ruhte, in jedem fröhlichen Bild und Vorschlag, den die Jahreszeit bringt, der Stern der ganzen christlichen Welt sein! Eine kurze Pause, oh verschwindender Baum, dessen untere Äste mir noch dunkel sind, und lass mich noch einmal schauen! Ich weiß, dass es leere Stellen auf deinen Zweigen gibt, wo Augen, die ich geliebt habe, geleuchtet und gelächelt haben, von denen sie abgewichen sind. Aber weit oben sehe ich die Auferweckung des toten Mädchens, und der Sohn und der Gott der Witwe sind gut! Wenn sich das Alter für mich in dem unsichtbaren Teil deines Abwärtswachstums versteckt, darf ich mit einem grauen Kopf das Herz eines Kindes noch dieser Figur zuwenden und das Vertrauen und die Zuversicht eines Kindes!

Jetzt ist der Baum mit heller Heiterkeit, Gesang, Tanz und Fröhlichkeit geschmückt. Und sie sind willkommen. Unschuldig und willkommen seien sie jemals unter den Zweigen des Weihnachtsbaumes, die keinen düsteren Schatten werfen! Aber als es in den Boden sinkt, höre ich ein Flüstern durch die Blätter. Dies zum Gedenken an das Gesetz der Liebe und Güte, der Barmherzigkeit und des Mitgefühls. Dies in Erinnerung an mich! '

durchCharles Dickens

Zurück zu den Hauptgeschichten

Valentinstag Die ergonomischen Zonen, um Ihren Partner zu küssen Dating Chinesisches Neujahr Valentinstag Heiße Urlaubsereignisse

Studieren Sie in Großbritannien

Chinesisches Neujahr
Valentinstag
Liebes- und Pflegezitate mit Bildern für WhatsApp, Facebook und Pinterest
Definition von Dating
Beziehungsprobleme und Lösungen



Nach etwas Ausschau halten? Google suchen :


Interessante Artikel