Haupt Andere Weihnachtsfeier in Russland

Weihnachtsfeier in Russland

  • Christmas Celebration Russia

Zeige das Menü

Weihnachten in Russland

In Russland wird Weihnachten jedes Jahr am 7. Januar gefeiert, dank der russisch-orthodoxen Kirche, die es zu einem offiziellen Feiertag im Land gemacht hat. Zuvor wurde der Anlass am 25. Dezember ähnlich wie im Rest der Welt beobachtet, einschließlich Weihnachtsbäumen und Weihnachtsgeschenken, Sankt Nikolaus und dergleichen. Aber nach der Revolution von 1917 war Weihnachten in ganz Russland verboten, zusammen mit anderen religiösen Feiern. Es war viel viel später, im Jahr 1992, als der Feiertag wieder offen beobachtet wurde. Die Kirche in Russland verwendet jedoch immer noch den alten julianischen Kalender, der 13 Tage hinter dem in den westlichen Ländern verwendeten gregorianischen Kalender liegt. Deshalb wird am 7. Januar in Russland Weihnachten gefeiert. Aber in diesen Tagen haben einige Russen am 25. Dezember begonnen, Weihnachten zu feiern.



Heute wird Weihnachten auf dem Land auf großartige Weise gefeiert, und die Gläubigen nehmen an einer nächtlichen Messe in Kathedralen teil. Die Hauptreligion in Russland heißt russisch-orthodox. Die russisch-orthodoxe Kirche ist mehr als tausend Jahre alt und der größte Teil der christlichen Bevölkerung des Landes gehört ihr an. In Russland essen viele Menschen erst wenige Wochen vor Weihnachten Fleisch, Eier oder Milch und es ist üblich, bis nach dem ersten Gottesdienst am Heiligabend zu fasten. Das Abendessen an Heiligabend ist fleischlos, aber festlich. Das Menü hängt normalerweise vom Wohlstand der Familien ab. Ein typisches Weihnachtsessen umfasst jedoch Delikatessen wie heißer gebratener Pirog (russische Kuchen aus Fleisch oder Kohl) und Pelmeni (Fleischknödel). Die wichtigste Zutat ist ein spezieller Brei namens Kutya. Die traditionellen Zutaten für die Zubereitung sind Weizenbeeren (oder andere Körner, die Hoffnung und Unsterblichkeit symbolisieren) sowie Honig und Mohn, die für Glück, Erfolg und Frieden sorgen. Das Kutya wird aus einem gemeinsamen Gericht gegessen, um die Einheit zu symbolisieren.

Eine Weihnachtszeremonie von großer Bedeutung ist hier der Segen einzelner Häuser. Während der Weihnachtszeit besucht ein Priester jedes Haus in Begleitung von Jungen, die Weihwassergefäße tragen. In jedem Raum wird ein wenig Wasser eingestreut, von dem angenommen wird, dass es ihnen Glück und Glück bringt. Ein weiterer beliebter Brauch ist der, dass kleine Kinder am ersten Weihnachtstag von Haus zu Haus gehen, einen Stern tragen, Weihnachtslieder singen und Süßigkeiten von Erwachsenen bekommen.

Russland feiert ein weißes Weihnachtsfest, da das Wetter in dieser Zeit sehr kalt und schneereich ist und die Temperatur immer auf minus Grad sinkt.



Weihnachten in Russland

Zurück zu Weihnachten auf der ganzen Welt Main

Chinesisches Neujahr
Valentinstag
Liebes- und Pflegezitate mit Bildern für WhatsApp, Facebook und Pinterest
Definition von Dating
Beziehungsprobleme und Lösungen

  • Zuhause
  • Weihnachtshaus
  • Neujahr
  • Kontaktiere uns

Interessante Artikel